Versorgungsforschung

Für mehr Lebensqualität

Demenz ist bislang nicht heilbar. Deshalb ist es wichtig, Betroffene und Angehörige wirksam zu unterstützen. Denn adäquate Versorgung ist eine Voraussetzung für möglichst hohe Lebensqualität, Selbstbestimmung und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Das DZNE erforscht daher innovative Maßnahmen, Konzepte und Strukturen, um diese in die Routineversorgung zu überführen.

Ein innovatives Versorgungskonzept ist das "Dementia Care Management". Hier werden Menschen mit Demenz, die zu Hause leben, und ihre Angehörigen durch speziell qualifizierte Pflegefachkräfte besucht und deren Situation erfasst. Auf dieser Grundlage wird dann gemeinsam mit dem behandelnden Hausarzt ein maßgeschneiderter Versorgungs- und Therapieplan erstellt und umgesetzt. Studienergebnisse des DZNE zeigen: Dementia Care Management verbessert die Lebenssituation von Menschen mit Demenz, entlastet Angehörige und ist außerdem kosteneffektiv. Hören Sie dazu das Interview des DZNE-Standortsprechers Prof. Wolfgang Hoffmann mit dem Resonator-Podcast der Helmholtz-Gemeinschaft.

"Demenznetzwerke" sind eine innovative Versorgungsstruktur auf regionaler Ebene. In einer bundesweiten Studie hat das DZNE den Aufbau solcher Netzwerke analysiert. Die Studienergebnisse sind in einem Internetportal praxisnah dargestellt und zudem in die Ausgestaltung des "Zweiten Pflegestärkungsgesetzes" eingeflossen.

An der Versorgung hilfs- und pflegebedürftiger Menschen beteiligen sich unterschiedliche Akteure. Manchmal sind Maßnahmen nicht optimal aufeinander abgestimmt. Das DZNE untersucht daher die Wirkung einer vielfältigen Versorgung "aus einer Hand": Dabei werden ambulante und stationäre Leistungen von einer Anlaufstelle koordiniert.

Überdies behandelt das DZNE zahlreiche weitere Fragestellungen: Wir befassen uns beispielsweise mit der Lebensqualität von Menschen mit Demenz, herausforderndem Verhalten (wie zielloses Umhergehen, Apathie oder Aggressivität) und nonverbaler Kommunikation. Weitere Themen sind u. a. der Einsatz technischer Assistenzsysteme und Versorgung und Pflege in verschiedenen Situationen - Zuhause, in Krankenhäusern und Altenheimen.