Forschung

Unsere Forschungsgebiete

Grundlagenforschung. Die molekularen und zellulären Ursachen neurodegenerativer Erkrankungen sind immer noch wenig verstanden. Um bessere Therapien zu entwickeln, untersuchen Wissenschaftler am DZNE, wie Nervenzellen geschädigt werden und welche Zielmoleküle für die Entwicklung neuer Medikamente relevant sind.
Weitere Informationen

Klinische Forschung. DZNE-Wissenschaftler forschen für eine frühzeitige und differenzierte Diagnose, eine Voraussetzung für eine erfolgreiche Therapie. Die enge Kooperation mit den Unikliniken fördert darüber hinaus die Durchführung klinischer Studien und den schnellen Transfer von Ergebnissen zum Patienten.
Weitere Informationen

Bevölkerungsstudien. Um Risikofaktoren für die Prävention zu analysieren, begleiten DZNE-Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mehrere tausend Menschen über Jahrzehnte hinweg.
Weitere Informationen

Versorgungsforschung. Um die Auswirkungen neurodegenerativer Erkrankungen bereits kurz- oder mittelfristig zu beeinflussen, ist eine bessere Versorgung der Patienten unerlässlich. Das primäre Ziel aktueller DZNE-Studien ist, die Lebensqualität von Menschen mit kognitiven Störungen zu verbessern und ihre Angehörigen sowie das Pflegepersonal gezielt zu unterstützen.
Weitere Informationen